• Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten TrainingX

    Mo.- Do.06:30 - 22:00

    Fr.06:30 - 21:00

    Sa. & So.09:00 - 21:00

    Feiertags10:00 - 16:00

    Öffnungszeiten Therapie/Reha

    Mo. - Do.07:00 - 21:00

    Fr.07:00 - 15:30

  • 07131 7979 06
  • E-Mail

    Nehmen Sie Kontakt auf!X

    HIER SIND WIR:Entenstraße 14, 74199 Untergruppenbach

    HINTERLASSEN SIE EINE NACHRICHT

    Sending your message. Please wait...

    Thanks for sending your message! We'll get back to you shortly.

    There was a problem sending your message. Please try again.

    Please complete all the fields in the form before sending.

Unsere Neuigkeiten

Rücken Präventionszirkel nach §20 SGB V an den Milon-Geräten

Veröffentlicht am 8. November 2018

Präventionskurs zertifiziert nach §20 SGB V 

 

Wir bieten Ihnen ab sofort ein Konzept an, welches folgendes inkludiert: 

  • Training an ausgewählten Geräten 
  • Freie Übungen mit Schwerpunkt Wirbelsäule 
  • Dehnübungen  
  • Faszien- und Entspannungsübungen  

ie haben die Möglichkeit sich den Beitrag bei der Krankenkasse erstatten zu lassen (nach §20 SGB V). 

Es besteht weiterhin die Möglichkeit vom Arbeitgeber einen Zuschuss zu erhalten, werden diese gemäß §3 Nr. 34 EStG dazu aufgefordert einen Anteil zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands sowie zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu leisten.*  

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach den Möglichkeiten!  

 

Sie können aus einem der ausgewählten Termine wählen:  

Mo, 19:30 – 21:00 ab 26.11.2018 – 28.01.2019 

Di,   19:30 – 21:00ab 04.12.2018 – 05.02.2019 

Mi,  18:00 – 19:30ab 09.01.2018 – 27.02.2019 

 

Die Teilnahme an 8 aufeinanderfolgenden Terminen zu einem ausgewählten Termin ist verpflichtend.  

Die Kosten betragen 180 € für 8 Termine à 90min. 

 

Für Informationen und Anmeldung informieren Sie sich an der Trainingsanmeldung oder unter 07131/797906 oder unter training@meyer.de 

 

*§3 Nr. 34 EStG: Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands sowie zur betrieblichen Gesundheitsförderung geben. Arbeitnehmer müssen diese Zuschüsse nicht versteuern, soweit sie 500 Euro jährlich nicht übersteigen. Die Leistungen müssen den im Leitfaden Prävention genannten Qualitätsanforderungen genügen. Der Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung der §§ 20 und 20a SGB V in der Fassung vom 10. Dezember 2014 weist in Kapitel 7.2 auf die Fördermöglichkeiten nach § 3 Nr. 34 EStG hin. (Quelle: https://www.prosalus-online.de/images/prosalus/pdf/2013_Umsetzungshilfe_Jahressteuergesetz_kurz1.pdf

COPYRIGHT . Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz
Facebook   Google   Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen